Unter den Kabelfernsehanbietern nimmt die Tele Columbus Gruppe eine Sonderstellung ein. Tele Columbus betreibt ausschließlich Hausnetze und Netze auf privaten Grundstücken, jedoch keine Weitverkehrsnetze. Wo die Tele Columbus Gruppe Betreiber des Hausnetzes ist, ist sie auch Vertragspartner für Kabelanschlüsse. Auf diese Weise erreicht der Anbieter rund 2,3 Millionen Haushalte. Wie andere Kabelanbieter auch hat Tele Columbus seine Kabelnetze mittlerweile rückkanalfähig gemacht. Damit können über das Kabelnetz auch Internetanschlüsse und Telefonanschlüsse realisiert werden, die – anders als Fernsehübertragungen – eine Kommunikation in beide Richtungen erfordern. Die Tele Columbus Gruppe ist aus einem Zusammenschluss zahlreicher regionaler Anbieter hervorgegangen. Die Geschichte dieser Vorgängerunternehmen reicht bis zur Inbetriebnahme des deutschen Kabelnetzes im Jahr 1972 zurück.

Die Tarifstruktur

Wie auch bei anderen Kabelprovidern spiegelt die Tarifstruktur die speziellen technischen Gegebenheiten des Kabelnetzes wieder: Anders als DSL-Anbieter, die nach wie vor die letzten Meter zum Anschluss des Kunden über alte Telefonleitungen überbrücken müssen, verfügen Kabelanbieter über einen direkten Breitbandzugang zur Wohnung des Kunden. Die verfügbare Gesamtbandbreite variiert regional, eine untere Grenze liegt bei 4 GBit/s. Im Wesentlichen wird diese immense Bandbreite genutzt, um eine große Zahl von Fernsehkanälen zu übertragen. Tele Columbus zweigt davon bis zu 128 MBit/s ab, um Internetanschlüsse mit dieser Bandbreite anzubieten. Auch Telefonanschlüsse werden über das Fernsehkabel angeboten. Diese fallen bei derart hohen Übertragungsgeschwindigkeiten kaum ins Gewicht. Die Tarifstruktur trägt dem Umstand Rechnung, dass selbst Bandbreiten von 128 MBit/s nur einen kleinen Teil der verfügbaren Bandbreite ausmachen. Wer also zugleich einen digitalen Fernsehanschluss von Tele Columbus nutzt, kann Telefon und Internet zu einem konkurrenzlos günstigen Preis hinzubuchen. Der Fernsehanschluss kann auf Wunsch mit unterschiedlichen Pay-TV-Angeboten kombiniert werden. Internetanschlüsse werden in den Geschwindigkeiten 16, 32, 64 und 128 MBit/s angeboten. Alle Angebote sind einzeln oder im Paket buchbar, wobei beliebige Kombinationen möglich sind. Neben dem Triple Play Angebot, also einer Kombination aus Internet, TV und Telefonanschluss, werden auch Zweier-Kombinationen aus TV und Internet, TV und Telefon sowie Telefon und Internet angeboten.